Satzung

Satzung des Fanclubs “ Wild Boyz Leipzig “

§1 Name, Gründung des Fanclubs

  • Der Fanclub führt den Namen Wild Boyz Leipzig.
  • Gründung des Fanclub´s war der 04.03.2015.

§2 Zweck des Fanclubs

  • Der Zweck des Fanclubs ist die Mannschaft des Fußballclubs „Rasenballsport Leipzig e.V.“ bei Heim- und    Auswärtsspielen zu unterstützen. Des Weiteren werden gemeinsame, über den Fußball hinausgehende Unternehmungen der Mitglieder angestrebt.

§3 Mitgliedschaft

  • Mitglied kann jeder bei uns werden.
  • Über die Aufnahme entscheidet nach abgabe des Mitgliedsantrages der Vorstand. Bei Minderjährigen ist der Mitgliedsantrag durch den Erziehungsberechtigten zu stellen.
  • Ein Austritt aus dem Fanclub ist jederzeit möglich.
  • Ein Mitglied kann aus dem Fanclub ausgeschlossen werden, wenn sein Verhalten grob gegen die Interessen des Fanclubs verstößt. Über den Ausschluss entscheidet der Vorstand.
  • Das ausgetretene oder ausgeschlossene Mitglied hat keinen Anspruch gegenüber dem Fanclubvermögen.
  • Die Mitglieder haben Mitgliederbeiträge in höhe von 25€ im Jahr zu leisten. Mitglieder, die die Volljährigkeit noch nicht beendet haben, haben einen Beitrag in höhe von 15€ im Jahr zu leisten.  Dieser ist zum fälligen  Termin in Bar beim Schatzmeister zu zahlen.
  • Der gezahlte Beitrag wird nach Austretung oder Ausschliesung des Mitglieds nicht rückerstattet.

§4 Vorstand

  • Der Gesamtvorstand des Fanclubs besteht aus dem 1. Vorsitzenden, dem 2. Vorsitzenden, dem Schatzmeister, dem Mitgliederbetreuer und dem Mitglied für die Öffentlichkeitsarbeit.

§5 Mitgliedertreffen

  • Die Mitgliedertreffen können von jedem Mitglied nach Absprache einberufen  werden. Gesondert gibt es ein Sommerfest sowie eine Weihnachtsfeier.

§6 Auflösung des Fanclubs

  • Die Auflösung des Vereins bedarf des  Beschlusses  der Mitgliederversammlung mit einer Mehrheit von drei Viertel der stimmberechtigten Mitglieder. Ist die Mitgliederversammlung nicht beschlussfähig, so hat der Vorstand innerhalb einer Frist von fünf Tagen eine weitere Mitgliederversammlung einzuberufen. Der neue Termin für die Mitgliederversammlung muss innerhalb von 21 Tagen nach der Versammlung stattfinden, in der die fehlende Beschlussfähigkeit festgestellt wurde. Der Vorstand hat bei der erneuten Anberaumung der Mitgliederversammlung indem Einladungsschreiben darauf hinzuweisen, dass diese Mitgliederversammlung ohne Rücksicht auf die Anzahl der erschienen Mitgliederbeschlussfähig ist und Beschlüsse mit einfacher Mehrheitgefasst werden.

Leipzig, den 21.01.2017

 

Satzung des Fanclubs Wild Boyz Leipzig zum Download